Kader, Spielplan, Training

Die Kaderplanung beim ECW Sande für die kommende Saison beschäftigt aktuell die Verantwortlichen des Vereins. Im Tor werden für die Jadehaie Emil Hacke, Maksims Cmutovs und Björn Köhler die Pucks abwehren. In der Verteidigung sind bisher Jan Holiga, Eriks Zubulis, Alexander Bahlau (vorher EHC Wilhelmshaven), Alexander Josch und Vladislavs Balakuns (wieder im Kader) gesetzt. Die Stürmerreihen bilden Dmytro Deminaniuk, Dominik Sobczak, Sergejs Piskunovs, Pierre Rene Runge, Sebastian Sobczak, Artur Galwas, Jerome Krüger, Felix Antons, Kevin Lerner, Tim Maier, Vitalijs Jache, Erik Hinken, Nikolai Varianov (vorher Neusser EV), Marcel Struck und Ivan Rohac (wieder im Kader). Wie bereits in den Saisons seit der Vereinsgründung 2015 wird das Team von Eishockey-Urgestein Sergey Yashin trainiert. Der Teamleiter Jörg Opitz zum aktuellen Kader: „Die ein oder andere Verstärkung würde uns bei unserem Ziel, weiterhin im oberen Tabellenbereich mit zu mischen, sicherlich helfen. Doch auch unserem aktuellen Kader traue ich das Erreichen unseres Zieles zu.“

 

Die Zusammensetzung der Liga hat sich durch die Corona-Pandemie nicht verändert. Neben dem ECW Sande werden die TAG Salzgitter Icefighter, HSV Eishockey, der Adendorfer EC, die Weserstars Bremen, der EC Harzer Falken, die Harsefeld Tigers sowie Liga-Neuling CET Timmendorf auflaufen. Die „Beachdevils“ aus Timmendorf hatten sich für die Regionalliga bereits 2020 qualifiziert, können aufgrund der ausgefallenen Saison allerdings erst jetzt ihr Debüt in der Regionalliga geben. Nach der Insolvenz des Vorgängervereins sind die Timmendorfer damit wieder in der höchsten Spielklasse des Niedersächsischen Eishockeyverbands angekommen. 

 

Die zweite Mannschaft, die der ECW in der Zeit vor der Pandemie aufgebaut hat, wird in diesem Jahr nicht auflaufen. Die Spieler werden dafür die erste Mannschaft verstärken. Trainingsbeginn für die Jadehaie wird bereits an diesem Samstag, den 28.08 in Bremerhaven sein. Nach über 18 Monaten ohne Eiszeit beginnt damit der Trainingsbetrieb. Die Eishalle in Sande wird zu Beginn der Testspiele zur Verfügung stehen.

 

Unter "Spielplan" könnt ihr nun alle Spiele der kommenden Saison einsehen. Die Doppelrunde fängt mit einem wahren Feuerwerk an Heimspielen für die Jadehaie an. 

 

Stand: 24.08.2021

 

Mitmachen und gewinnen!

Alles bleibt anders. Aber zu Hause wird der Sommer großartig.

 

Gewinne jetzt mit etwas Glück einen unserer attraktiven Preise und verwandele deinen Garten in ein sommerliches Spiele-Paradies:

 

🏊🏻‍♀️ einen Gartenpool

 

🧗🏻‍♂️ eine Spielelandschaft

 

🤸🏼‍♀️ ein Trampolin

 

Übrigens: Damit die Gesundheit deiner Liebsten in den besten Händen ist, empfehlen wir die AOK Familienversicherung. Mit ihr werden Kinder, Ehepartner oder eingetragene Lebenspartner kostenfrei bei der AOK mitversichert.

 

Mehr dazu findest du auf dem Teilnahmeformular: https://www.aok.de/kp/niedersachsen/sommer-zuhause/?cid=nied_sommerzuhause_haha11

 

Viel Glück!

 

Stand: 19.07.2021

 

 

 

 

 


Weitere Testspiele und erste Zugänge

 

Die Planung beim ECW Sande für die Saison 2021/22 schreiten weiter voran. Neben den bereits angekündigten Testspielen am 25. und 26. September gegen den Neusser EV wird das Vorbereitungsprogramm der Jadehaie durch zwei Spiele gegen die Salzgitter Icefighters ergänzt. Am 18.09 startet um 18:00 Uhr in der Eishalle Sande das erste Testspiel gegen die Mannschaft rund um Trainer Radek Vit. Einen Tag später, am Sonntag den 19.09, beginnt dann schon um 15:00 Uhr das zweite Spiel gegen die Icefighters. 

 

In Sande werden die Icefighters, wie schon häufiger in den letzten Jahren, rund um die Testspiele ein kleines Trainingslager einlegen. Da das Eis in der Eissporthalle Salzgitter häufig erst kurz vor Saisonbeginn spielbereit ist, nutzt der Regionalligist die Halle in Sande, um sich auf die Saison vorzubereiten. Nick Hurbanek, sportlicher Leiter beim ECW Sande, freut sich bereits auf das Wiedersehen: „Gegen Salzgitter haben wir in den letzten Jahren immer spannende Spiele gehabt. Wir sind gespannt, wie der direkte Vergleich nun nach der fast anderthalb jährigen Corona-Pause aussieht.“ 

 

Zusätzlich zu den nun vier Testspielen wird auch am Kader gearbeitet. Wie Teamleiter Jörg Opitz mitteilte, werden Sebastian Sobczak und Alexander Bahlau zu den Jadehaien zurückkehren. Beide Spieler haben bereits für den ECW Sande gespielt und werden ab der Saison 2021/22 wieder im „Haifischbecken“ auflaufen. Sobczak spielte vor der Corona-Pause für den REV Bremerhaven und kam bereits zur ausgefallenen Saison 2020/21 zurück an die Jade, Bahlau für spielte für den EHC Wilhelmshaven. 

 

Stand 07.07.2021

 

Fan-Fest zum Saisonstart 2021/22

Liebe Haie-Fans,

 

die Corona-Pandemie hat bei uns im Verein genauso zugeschlagen wie im gewerblichen Bereich. Die Saison 2019/20 wurde abgebrochen und die Saison 2020/21 komplett abgesagt. Der Blick der Verantwortlichen des Vereins richtet sich nun auf die Saison 2021/22. Die Saisoneröffnung soll wieder ein Fest für alle Fans sein, um sich gemeinsam in gewohnter Umgebung und nach der monatelangen Pause auf die neue Spielzeit einzustimmen.

 

Wir als Verein und das Team der PowerBreak-Redaktion haben ein Rahmenprogramm für ein Fest zusammengestellt. Ein bunter Mix aus Aktionen und Ständen, damit Fans und ihre Familien auf ihre Kosten kommen. Nach der langen Zeit ohne Eis und Spielerfahrung starten unsere Jadehaie mit zwei Testspielen in die neue Saison 2021/22. Am Samstag den 25.09.2021 um 18:00 Uhr findet gegen den Neusser EC das erste Spiel statt. Am folgenden Sonntag, den 26.09.2021 steigt um 15:00 Uhr das zweite Spiel gegen den Neusser EV. Das Fanfest startet also am Samstag den 25.09 ab 14:00 Uhr auf dem Parkplatz der Eishalle. Eine Hüpfburg, eine Torwand und anderes wird für die nötige Unterhaltung bei alt und jung Sorgen.

 

Steven Schmitz wird mit einem Stand von Steve S. Fashion & Design wird auch wieder mit einem Stand vertreten sein. So können sich Liebhaber mit den unterschiedlichsten Fanartikeln unserer Jadehaie eindecken. Es erfolgt die offzielle Mannschaftsvorstellung und anschließend eine Trikotversteigerung. Für das leibliche Wohl stehen ein Grillwagen, ein Getränkestand sowie Kaffee und Kuchen zur Verfügung. Steve S. Fashion & Design und der ECW Sande werden jeweils ein Fass Freibier sponsern.

Stand: 25.06.2021

Planug für Saison 2021/22 beginnen

Liebe Haie-Fans
Am 08.03.2020 fand das bisher letzte Spiel des ECW Sande in der Eishalle statt. Seitdem hat die Corona-Pandemie weiteren Spielen stets einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der Blick der Verantwortlichen des Vereins richtet sich nun auf die Saison 2021/22. Mit der steigenden Impfquote und zurzeit sinkenden Infektionszahlen scheint ein Spielbetrieb für die kommende Saison möglich. Die Planungen sind im vollen Gange.
Nach der langen Zeit ohne Eis und Spielerfahrung starten die Jadehaie aus Sande mit zwei Testspielen in die neue Saison 2021/22: Am Samstag den 25.09.2021 um 18:00 Uhr findet gegen den Neusser EV das erste Spiel statt. Am folgenden Sonntag, den 26.09.2020 steigt um 15:00 Uhr das zweite Spiel gegen den Neusser EV, der aktuell in der Regionalliga West aufläuft. Zwischen den beiden Vereinen gab es bereits zahlreiche Kontakte. So wechselte Stürmer Sergey Piskunovs 2019 für kurze Zeit zum EV nach Neuss, ehe er wieder nach Sande zurückkehrte. Nikolai Varianov, neuer Center und Jugendtrainer beim ECW Sande, kam erst vor wenigen Wochen aus Neuss an die Jade.
Teamleiter Jörg Opitz zeigt sich hoch erfreut: „Ein super Doppelpack zum Beginn der neuen Saison! Gerade für unsere Fans werden Spiele hoch interessant sein. Nach der langen Zeit ohne Eishockey hoffen wir natürlich, dass wir sportlich nahtlos an unseren Leistungen aus 2020 anknüpfen können.“ Zur weiteren Planung der Saison 2021/22 sagt Opitz, dass der Verein „bereits in den kommenden Wochen“ weitere Sicherheit in den Kader bringen werde. Zu dem Modus, teilnehmenden Mannschaften und etwaigen Anpassungen des Spielbetriebs an die Pandemie werde der Verein zu gegebenen Zeitpunkt informieren, so Opitz weiter.
Stand: 22.06.2021

Herzlich willkommen beim ECW Sande, Nikolai Varianov!

Die „Jadehaie“ des ECW Sande haben sich für die voraussichtliche Saison 2021/22 die Dienste von Nikolai Varianov gesichert. Der 37 Jahre alte, in Moskau geborene deutsche Staatsbürger wechselt vom West -Regionalligisten Neusser EV an den Jadebusen zum ECW Sande. Der 1,86 Meter große und 95 Kilo schwere Stürmer spielt auf der Center-Position, kann aber auch auf dem Flügel eingesetzt werden.

Nikolai Varianov kam 1992 gemeinsam mit seinen Eltern aus Russland und begann beim Nachwuchs des EV Füssen seine sportliche Karriere. Für den EV Füssen stand er später dann auch in der Oberliga auf dem Eis. Insgesamt 375 Mal spielte er für verschiede Vereine in der Oberliga, erzielte dabei 115 Tore und war an weiteren 148 Treffern als Passgeber beteiligt. 263 Punkte sind ein bemerkenswerter Beweis für seine Klasse. Vereine der Bayern–Liga und Regionalligen waren weitere Stationen seiner bisherigen Eishockey-Kariere.


Varianov zieht gemeinsam mit seiner Familie nach Schortens. Neben einer neuen sportlichen Heimat wünscht er perspektivisch für seine Familie und sich, für die Zeit nach seiner aktiven Spielerkarriere, dass sie sich in ihrer neuen Heimat zu Hause fühlen. Deshalb wird er neben seinem Engagement als Spieler der 1. Mannschaft des ECW Sande, auch die Trainer der „Jung-Haie“ in der Nachwuchsarbeit unterstützen.


Der Vorstand des ECW Sandes freut sich über die Neuverpflichtung: „Wir freuen uns sehr, das Nikolai sich entschlossen hat für die Jadehaie aufzulaufen. Er passt als „Team-Player“ super zu uns und wird mit seinen menschlichen wie sportlichen Qualitäten und Erfahrung ein großes Stück dazu beitragen, dass wir an den kommenden Jahren an unserer sportlichen Entwicklung in Ruhe arbeiten können. Eine langfriste Zusammenarbeit mit Nikolai ist unser Ziel!"

Herzlich Willkommen bei den Jadehaien Nikolai!

 

AOK-Gewinnspiel

Liebe Haie-Fans,

das Gewinnspiel „Gesunder Genuss“ von unserem Sponsor AOK geht an den Start. Unter dem Motto "Alles bleibt anders" ruft die AOK zu einem Gewinnspiel auf, bei dem ihr attraktive Preise gewinnen könnt, um gut in den Eishockey-freien Sommer zu starten. Unter diesem Link  https://www.aok.de/kp/niedersachsen/gesunder-genuss/?cid=nied_genuss_haha11 könnt ihr ganz einfach daran teilnehmen und mit etwas Glück u.a. einen original Weber-Grill gewinnen. Euch allen viel Glück!

Saison 2020/2021 eingestellt!
Nun ist es offiziell: Die Saison 2020/21 ist in allen Altersklassen vom Verband eingestellt worden. Die Corona-Pandemie und die mit ihr verbundenen Einschränkungen haben diesen Schritt notwendig gemacht. Damit gehen auch unsere Haie nun endgültig in die „Sommerpause“.
Jetzt heißt es den Sommer zu nutzen, um die nächste Saison vorzubereiten. Sobald es neue Informationen rund um die Liga oder den Verein gibt, melden wir uns wieder bei euch!

 

Neuer Pressesprecher des ECW Sande

Der Tod von Tim Winkelmann vor einigen Wochen hat uns alle tief getroffen. Er war nicht nur aktiver Spieler auf dem Eis, Gründungsmitglied des ECW Sande und vielen von uns ein Freund. Tim war bis zuletzt auch der Pressesprecher des ECW Sande. In dieser Funktion hat er sich um die Pflege der Website, der Social-Media-Kanäle und um die Außendarstellung des Vereins gekümmert. Seit der Gründung des Vereins hat Tim sich so in die Arbeit des Vereins eingebracht. Nachdem nun einige Wochen vergangen sind, seitdem uns die Nachricht von Tims Tod erreicht hat, ist für uns nun die Zeit gekommen, euch unseren neuen Pressesprecher vorzustellen.

Ab heute kümmert sich Tilko Feist um die Öffentlichkeitsarbeit unseres ECW Sande. Seit dem ersten Spiel in der Eishalle ist er Fan des ECW Sande. Als 2017 das Stadionheft PowerBreak in die erste Runde ging, war er Teil der Redaktion und ist es bis heute geblieben. Tilko ist 21 Jahre alt und studiert aktuell. Sobald ein wie auch immer gearteter Spielbetrieb wieder möglich ist, wird er euch auf dem neuesten Stand halten.

Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit und wünschen Tilko alles Gute für die neue Aufgabe!

Update

Moin Haie Fan´s !

 

Etwas mehr als vier Stunden lang tagten im Mai auf der Ligentagung die Vertreter der Vereine gemeinsam mit Ligenleiter Götz Neumann und NEV-Präsident Jochen Schierbaum. Hauptthema war ein möglicher Ablauf der kommenden Saison während der noch immer anhaltenden COVID-19-Pandemie. Wie auch in den höheren Ligen waren sich alle Beteiligten einig, dass Geisterspiele keine Option sein können. „Das kann sich keiner erlauben. Alle müssen mit den Einnahmen kalkulieren. Bei uns würde es funktionieren wenn wir mit 500 Zuschauern rechnen könnten.

 

Bei einem regulären Saisonstart im Oktober würde eine Doppelrunde ausgespielt, in der sich jedes Team mit jedem anderen der sieben Teilnehmer jeweils viermal duellieren würde. So käme man auf 28 Spieltage. Würde sich der Beginn der Spielzeit verzögern, wird der Modus in eine 1,5-fach-Runde abgeändert. So träfen sich alle Kontrahenten jeweils dreimal. Als absolute Deadline für den Saisonbeginn 2020/2021 einigten sich die Regionalligisten auf den 20. November. „Nach diesem Datum ist eine Saison zeitlich nicht mehr machbar“, so der Vereinsvorsitzende der Stahlstädter. In jedem Fall würde die Hauptrunde bis Ende Februar laufen, dann würden die Plätze eins bis vier in einer Playoff-Runde den Meister ausspielen. Sollte mehr als zwei Mannschaften aufgrund abweichender Auflagen im eigenen Bundesland nicht am Spielbetrieb teilnehmen können, findet keine Saison statt.

 

Unser Kader

Es ist immer eine große Herausforderung, den Kader für die kommende Saison zusammenzustellen. Spieler werden neu verpflichtet und von einigen Spielern heißt es Abschied nehmen.

Auch in diesem Jahr müssen wir uns von ein paar Spielern verabschieden. Verlassen werden die Haie Nick Hurbanek (Kariereende), Christian und Ludwig Synowiec (EC Nordhorn), Christoph Josch (1b), Lubumir Sivak (Kariereende), Viktors Jasjonis (Riga), Sergey Tichshenko (Leipzig) und Franz Bastron (Beruflich bedingt).

 

Eine Weiterverpflichtung unseres Goalies Karlis Zakrevskis steht noch nicht fest.

Der ECW Sande bedankt sich bei allen Spielern und wünscht allen alles Gute für Ihre sportliche Zukunft und ihren privaten Lebensweg.

Bis jetzt steht eine Neuverpflichtung fest. Vom REV Bremerhaven wechselt Sebastian Sobczak zu den Jadehaien. Er gehörte bereits in der Saison 2018 / 2019 zum Kader des ECW Sande.

 

Jahreshauptversammlung

Der ECW Sande „Jadehaie“ e.V. lädt alle Mitglieder am Mittwoch, 26. August, zur Jahreshauptversammlung ein. Auf der Tagesordnung des Vorstandes stehen ab 18:30 Uhr in der Eishalle an der Weserstraße in Sande u.a. die Entlastung des Vorstandes und ein Ausblick auf die neue Saison.

 

Scarla

Fanbeauftragter

ECW Sande Jadehaie e. V


Jahreshauptversammlung 2020


Nick Hurbanek beendet seine aktive Karriere

10. April 2020 

 

Unser Kapitän hängt die Schlittschuhe an den Nagel, aber zum Glück bleibt er den Jadehaien als Sportlicher Leiter erhalten. 

 

Bei lokal26.de findet ihr ein ausführliches Interview mit ihm: >> "Ich bin dankbar, dass ich so lange dabei sein durfte!" 


NEV stellt Spielbetrieb ein


Spende für den Nachwuchs

Kleine Torjäger in neuem Outfit: Die U9,U11,U13 und U15 des ECW-Sande erhielten kürzlich von Steven Schmitz neue Outfits im Wert von 2500 €. 

 

"Darüber haben sich die jungen Spieler sehr gefreut", sagte Steffi Hurbanek nach der Spendenübergabe. Steven Schmitz betreibt nicht nur den Fanartikelstand während der Heimspiele in der Halle sonder hat auch ein Geschäft  Steve S. Fashion & Design in der Bismarckstr. 71 

 

Steffi Hurbanek ( Jugendwartin ) freute sich über die Aktion:“Ich möchte mich im Namen unserer Nachwuchsspieler des ECW-Sande  herzlich für die Outfits von Steven Schmitz bedanken“. 

Stolz präsentierte der Nachwuchs des ECW-Sande vor dem Heimspiel gegen die Harzer Falken  ihre neuen Outfits. Auf dem Bild hinter dem Nachwuchs von links Nachwuchsbetreuerin Sarah Lenz , Steven Schmitz bei der Übergabe. 


Binnen 48 Stunden zweimal gegen die Weserstars

6. März 2020

 

Während die Jadehaie den zweiten Platz in der Meisterrunde schon sicher haben, geht es für die Bremer um alles. 

 


Sieg gegen Braunlage und Niederlage in Salzgitter

02.3.2020 

 

Der ECW Sande hat am Samstagabend mit 4:1 gegen Braunlage gewonnen. 

Bericht in der NWZ > 

 

Nur 23 Stunden später unterlag das Yashin-Team in Salzgitter mit 2:3 in der Overtime. 


Jadehaie verlieren in Braunlage und gewinnen in Hamburg

23. Februar 2020

 

Der ECW Sande unterlag trotz zweimaliger Zwei-Tore-Führung am Ende mit 5:7 bei den Harzer Falken.

Spielbericht in der NWZ >

 

Beim Hamburger SV feierte das Yashin-Team einen 6:1-Erfolg. 

Spielbericht in der NWZ > 

 

Am Samstag (Eishalle Sande, 19.30 Uhr) kommt es bereits zur Neuauflage des Gipfeltreffens gegen die Harzer Falken.


Sportlerwahl 2019: Mannschaft des Jahres

Bis Freitag, 6. März, habt ihr die Gelegenheit, eure Stimmen für die Jadehaie abzugeben.

 

Hier geht´s zur Abstimmung >

Fotos: Daniel Sievers


Intersport Leffers wird Partner des ECW-Sande

Der Eishockey Regionalligist ECW-Sande und Intersport Leffers gehen ab der Saison 2020/2021 gemeinsame Wege.  Neben einem umfangreichen Werbepaket werden auch die Nachwuchsmannschaften des ECW-Sande von der Kooperation profitieren.    

 

Witalij Saitz bedankte sich im Namen des ECW-Sande bei Intersport Leffers für das Engagement: „Wir haben sehr gute Gespräche geführt und das beweist, dass wir mit dem Sportgeschäft eine gute Partnerschaft haben."

 

„Wir freuen uns über die neu gewonnene Partnerschaft mit Intersport Leffers und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit für die nächsten Jahre”, sagt Achim Lengen, Sponsorenbeauftragter des ECW Sande.

 

Auch Daniel Fütterer Intersport Leffers über die künftige Zusammenarbeit: „Ich freue mich sehr, den Namen und das Unternehmen Intersport Leffers bei ihrem tollen Verein ECW-Sande präsentieren zu dürfen und wünsche dem Verein sportlich weiterhin viel Erfolg in der Regionalliga“.


Die Termine für die Meisterrunde stehen fest

Heimspiele:

  • Samstag, 01.02.20, 19.30 Uhr, Hamburger SV
  • Sonntag, 09.02.20, 19.00 Uhr, Braunlager Falken
  • Samstag, 15.02.20, 19.30 Uhr, Salzgitter Icefighters
  • Sonntag, 16.02.20, 19.00 Uhr, Harsefeld Tigers
  • Sonntag, 08.03.20, 19.00 Uhr, Weserstars Bremen

Auswärtsspiele:

  • Samstag, 08.02.20, 19.30 Uhr, Harsefeld Tigers
  • Freitag, 21.02.20, 20.00 Uhr, Braunlager Falken
  • Sonntag, 23.02.20, 18.30 Uhr, Hamburger SV
  • Sonntag, 01.03.20, 18.00 Uhr, Salzgitter Icefighters
  • Freitag, 06.03.20, 20.00 Uhr, Weserstars Bremen

Modus:

Einfachrunde: Die besten vier Mannschaften ermitteln in den nachfolgenden Playoffs im Modus Best-of-Two (1. Gegen 4., 2. Gegen 3., Hin- und Rückspiel) den Regionalliga-Meister. Für den 5. und 6. ist die Saison beendet. Der 7. aus der Hauptrunde spielt eine Relegationsrunde mit den ersten drei Teams aus der Verbandsliga. Es wird keinen Absteiger aus der Regionalliga Nord geben. Eine anschließende Verzahnungsrunde mit der Regionalliga Ost gibt es in dieser Spielzeit ebenfalls nicht.


PowerBreak

Vor jedem Heimspiel wird am Eingang unser Stadionheft "PowerBreak" verteilt. In der Saison 2017/18 war dies erstmals der Fall.

 

Da die letzte Saison ebenfalls abgeschloßen ist und es auch wieder den PowerBreak gab (diesmal 14 Ausgaben), können auch die Ausgaben der Saison 2018/19 im Archiv gefunden werden. Somit können auch die, die nicht zu den Spielen konnten oder die eine Ausgabe vergessen haben stets auf alle Hefte der Saison zugreifen.

 

Viel Spaß beim Stöbern!

 

Hier geht es zum Stadionheft  "PowerBreak".


Saisonkarte 2019/20

Ab sofort könnt Ihr Euch eine Saisonkarte zu folgenden Konditionen sichern:

 

Alle Heimspiele in der Hauptrunde Regionalliga Nord (7 Heimspiele): 56,00 €

Jugendliche ab 18 Jahre, Rentner, Studenten, Auszubildende, Soldaten, Erwerbslose, Schwerbehinderte (Vergünstigung nur gegen Vorlage eines aktuellen Nachweises): 49,00 €

Vereinsmitglieder ECW Sande e.V.: 49,00 €

Die Ausstellung der Karten erfolgt gegen Vorkasse (Barzahlung oder Überweisung, keine SEPA-Lastschrifteinzug)

 

Bestellungen (Name, Adresse, Tel. Nummer) bitte per E-Mail an info@ecw-sande.de

 

Eintrittspreise Saison 2019/20

Erwachsene Vorverkauf: 8,00 € Abendkasse: 8,00 €

Jugendliche ab 18 Jahre, Rentner, Studenten, Auszubildende, Soldaten, Erwerbslose, Schwerbehinderte (Vergünstigung nur gegen Vorlage eines aktuellen Nachweises): 7,00 €

Kinder bis 12 Jahre: Eintritt frei

 

Vereinsmitglieder ECW Sande e.V.

Erwachsene: 7,00 €

Kinder, Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei


EDEKA Brockhage steigt als Sponsor ein

8. August 2019 

 

Edeka Brockhage steigt bei den Jadehaien als Sponsor ein und wirbt ab der kommenden Saison auf den Trikots des ECW Sande. 


Landessparkasse zu Oldenburg bleibt an Bord

6. August 2019

 

Die Landessparkasse zu Oldenburg unterstützt die Jadehaie auch in der kommenden Regionalliga-Saison.

 

Der neue Vertrag umfasst ein umfangreiches Sponsoringpaket einschließlich Trikot- und Bandenwerbung. Damit geht die Partnerschaft zwischen dem Finanzdienstleister und den Jadehaien in die dritte Saison.


Jadehaie verlängern Vertrag mit Sponsor EWE

30. Juli 2019

 

Der ECW Sande und der Energieversorger EWE haben ihre Partnerschaft für die kommende Regionalliga-Saison verlängert. Wie bereits seit 2016 umfasst der neue Vertrag ein umfangreiches Sponsoringpaket einschließlich Trikot- und Bandenwerbung.


Karlis Zakrevskis ist die neue Nummer eins der Jadehaie

26. Juli 2019

 

Auf der Suche nach einem neuen Torhüter sind die Jadehaie fündig geworden. Karlis Zakrevskis wird in der kommenden Regionalliga-Saison das Tor des ECW Sande hüten. Der 25-jährige Lette stand zuletzt beim HK Liepaja in der lettischen Eishockeyliga (höchste Spielklasse) im Kasten.

 

„Er wird uns viel Freude bereiten, denn er ist ein bärenstarker Ersatz für den abgewanderten Nikolajs Zurkovs“, blickt Witalij Saitz auf den zweiten lettischen Neuzugang.

 

Mit Kevin Lerner (eigener Nachwuchs), Mattis Witte (eigener Nachwuchs), Felix Antons (eigener Nachwuchs), Jerome Krüger (eigener Nachwuchs), Kjell Mattheis (eigener Nachwuchs) und Jonas Menzel (SV Gödens) stehen sechs weitere Nachwuchsspieler in den Startlöchern.

 

„Für die Jungs geht es erst einmal darum, sich in der neu gegründeten 1b für die erste Mannschaft zu empfehlen“, erklärt Kapitän Nick Hurbanek und fügt hinzu: „Wir haben uns vorgenommen, den Kader Schritt für Schritt zu verjüngen und ich denke, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“


Viktors Jasjonis stürmt für den ECW Sande

25. Juli 2019 

 

Viktors Jasjonis geht in der kommenden Regionalliga-Saison für den ECW Sande auf Torejagd. Nach einer schweren Verletzung arbeitete der 28-jährige Stürmer in den letzten zwei Spielzeiten an seinem Comeback. Zuletzt lief der Linksschütze für den HK Kurbads in der lettischen Eishockeyliga (höchste Spielklasse) auf und sammelte in 23 Spielen 19 Scorepunkte (8 Tore, 11 Assists). Der Neuzugang soll seinen Landsmann Sergejs Piskunovs ersetzen, der in der vergangenen Saison in 18 Spielen 13 Tore erzielte und weitere 22 Treffer vorbereitete. 


Sergey Tichshenko verstärkt die Jadehaie

24. Juli 2019

 

Sergey Tichshenko wechselt vom Leipziger EC an den Jadebusen und wird den Angriff der Jadehaie in der kommenden Saison verstärken. Der in Russland geborene Stürmer hat einen deutschen Pass und sammelte mit seinen jungen 23 Jahren bereits Oberliga-Erfahrung.

 

„Eigentlich wollte Sergey bereits in der vergangenen Saison zu uns stoßen, aber weil er seine Ausbildung noch abschließen wollte, haben wir den Transfer um ein Jahr verschoben. Jetzt freuen wir uns umso mehr, dass er in der kommenden Spielzeit für uns auflaufen wird“, erklärt Kapitän Nick Hurbanek.


Vier Weserstars werden Jadehaie

22. Juli 2019 

 

Mit Marc Siebels (Torhüter/ zuletzt Weserstars U20/ 17 Jahre), Malte Siebels (Stürmer / zuletzt Weserstars U20 / 17 Jahre) , Artur Galwas (Stürmer / zuletzt Weserstars U20 und Regionalliga / 20 Jahre) und Andreas Sabudski (Stürmer / Weserstars Bremen / 24 Jahre) wechseln vier Spieler von den Weserstars Bremen zum ECW Sande. 

 

Herzlich willkommen, Jungs! 


Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

15. Juli 2019

 

Der Eissportverein ECW Sande „Jadehaie“ e.V. lädt alle aktiven und passiven Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2019 ein.

 

Die JHV 2019 findet am Dienstag den 20.08.19 ab 18:30 Uhr in der Pistenbar der Eishalle Sande statt.

 

Folgende Tagesordnungspunkte stehen auf der Tagesordnung:

 

1. Begrüßung

2. Feststellen der Beschlussfähigkeit, Genehmigung der Tagesordnung

3. Bericht des Vorstandes

4. Bericht der sportlichen Leitung

5. Bericht der Nachwuchsabteilung

6. Bericht des Kassenwarts

7. Bericht der Kassenprüfer

8. Aussprache zu den Berichten

9. Entlastung des Vorstandes

10. Vorstandswahlen

11. Anträge

12. Verschiedenes

 

Der Vorstand bittet um die Teilnahme aller aktiven und passiven Mitglieder an dieser Jahreshauptversammlung, um sich über ihren Verein im Sportlichen, wie im Finanziellen zu informieren und im Anschluss offene Fragen, den Verein betreffend, zu besprechen.

Anträge müssen spätestens 2 Wochen vor Versammlungstermin beim 1. Vorsitzenden eingereicht werden.

 

Sande, 15.07.2019

 

Der Vorstand des ECW Sande „Jadehaie“ e.V.

 


Erste Abgänge stehen fest

18. Juni 2019 

 

Trotz sommerlicher Temperaturen laufen die Planungen des ECW Sande für die kommende Saison auf Hochtouren.

 

Am vergangenen Sonntag statteten Witalij Saitz (1. Vorsitzender) und Nick Hurbanek (Sportlicher Leiter) der Ligentagung in Schwarmstedt einen Besuch ab, mit dem Ergebnis, „dass leider noch nichts in trockenen Tüchern ist“, erklärt Hurbanek und fügt hinzu: „Es gibt noch ein paar Unstimmigkeiten im Hinblick auf den Spielmodus, aber wir hoffen, dass wir in den kommenden Wochen wissen, ob wir eine Doppelrunde spielen oder nicht.“

 

Fest steht, dass mit Nikolajs Zurkovs, Sergejs Piskunovs, Peter Boon und Alexander Bahlau vier Spieler den Verein verlassen haben. „Aber keine Angst, wir haben bereits Ersatz gefunden und es müssen nur noch ein paar Formalitäten geklärt werden“, blickt Witalij Saitz auf neue Transfers. 

 

Zum ersten Mal haben die Jadehaie für die kommende Spielzeit eine zweite Mannschaft gemeldet. Die „1b“ wird in der Landesliga Nord auf Punktejagd gehen und auf den neu gegründeten EHC Wilhelmshaven treffen. „Mittlerweile haben wir 15 Spieler für das Team zusammen und die Jungs können sich auf ein packendes Derby freuen. Wir wollen junge Spieler in das Team integrieren, damit sie viel Spielpraxis sammeln können“, blickt Nick Hurbanek auf den Kader.

 

Welche Eishalle die 1b ansteuert, wenn sie in Zukunft auswärts beim EHC Wilhelmshaven antritt, steht allerdings noch in den Sternen. „Mit mir hat niemand gesprochen und deshalb gehe ich davon aus, dass die Mannschaft ihre Heimspiele in Bremen austrägt, weil es sich um eine Spielgemeinschaft mit den Weserstars handelt“, erklärt Eishallenbetreiber Witalij Saitz. Der 1. Vorsitzende weiter: „Wir wünschen dem EHC Wilhelmshaven aber natürlich viel Erfolg und wir freuen uns auf spannende Spiele. Wo auch immer.“


Regionalliga Nord mit neun Teams

3. Juni 2019

 

Die Regionalliga Nord besteht in der kommenden Saison aus 9 Mannschaften und unsere neu gegründete 1b darf sich auf ein ganz besonderes Derby freuen.

 

Regionalliga Nord:

  • Adendorfer EC
  • Crocodiles Hamburg
  • EC Harzer Falken
  • EC Nordhorn
  • ECW Sande
  • Hamburger SV
  • Salzgitter Icefighters
  • TuS Harsefeld
  • Weserstars Bremen

Landesliga Nord:

  • Adendorfer EC 1b
  • Adendorfer EC 1c
  • Altonaer SV 1a
  • Altonaer SV 1b
  • CE Timmendorfer Strand 1b
  • Crocodiles Hamburg 1c
  • EC Pferdeturm Hunters 1b
  • EC Pferdeturm Hunters 1c
  • ECW Sande 1b
  • EHC Eisbären Wilhelmshaven
  • Celler Oilers
  • HSV 1c Oldtimer
  • Molot „Hamburg Sailors“
  • Molot EC
  • REV Bremerhaven 1b
  • TuS Harsefeld 1b

Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

Sergey Yashin (Foto: Daniel Sievers)
Sergey Yashin (Foto: Daniel Sievers)

21. März 2019 

 

Spiel eins der Best-of-Three-Serie steigt am Samstag um 19:30 Uhr im „Wolfsbau Schönheide“.

 

Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Playoff-Finale um den Meistertitel in der Eishockey-Regionalliga Nord/Ost auf die Schönheider Wölfe.

 

„Wenn mir vor der Saison jemand gesagt hätte, dass wir als Aufsteiger die Meisterschaft in der Nord-Staffel holen und jetzt auch noch um den Nord/Ost-Titel spielen, hätte ich ihn für verrückt erklärt“, sagt Witalij Saitz. Dann fügt er hinzu: „Ich muss der Mannschaft und dem Trainer ein großes Lob aussprechen. Sie haben nicht nur mich, sondern sehr viele Eishockeyfans begeistert.“

 

Wie weit die Begeisterung des 1. Vorsitzenden der Jadehaie reicht, wird deutlich, wenn man auf den Kilometerstand seines Autos blickt. „Ich war in dieser Saison bei jedem Spiel dabei und werde auch am Samstag nach Schönheide reisen. Hoffentlich kommen am letzten März-Wochenende dann nicht noch mal 1.200 Kilometer obendrauf“, fügt der 45-Jährige mit einem Schmunzeln hinzu. 

 

Das Playoff-Finale wird im Modus „Best of Three“ ausgespielt. Das Team, das also zuerst zwei Spiele gewinnt, ist Nord/Ost-Meister. Das erste Finalspiel findet am Samstag ab 19.30 Uhr im „Wolfsbau Schönheide“ statt. Spiel zwei steigt eine Woche später in der Eishalle Sande (19.30 Uhr). Sollte ein drittes Finalspiel um den Meistertitel notwendig sein, wird dieses tags darauf am Sonntag, 31. März, ab 17.00 Uhr wieder in Schönheide im Erzgebirge stattfinden. 

 

„Wenn man ein Finale spielt, möchte man es auch gewinnen“, blickt Trainer Sergey Yashin auf die kommenden Partien. „Ich habe mir ein Schönheide-Spiel angeguckt, das vor ein paar Wochen live im Internet gestreamt wurde. Das Problem: Einige Spieler waren verletzt, ein paar Leistungsträger haben gefehlt und somit werden wir wohl auf eine ganz andere Mannschaft treffen. Fakt ist aber: Wir spielen zuerst auswärts, was gar nicht so schlecht ist, weil wir unser Spiel durchziehen können und der Druck erst mal bei den Wölfen liegt.“  

 

Der beste Beweis dafür, dass man im Erzgebirge nichts anbrennen lassen möchte, ist die Tatsache, dass Wölfe-Trainer Sven Schröder am vergangenen Samstag persönlich im Erika-Heß-Eisstadion vorbeischaute, als der ECW Sande mit einem 5:2-Sieg gegen FASS Berlin den Finaleinzug perfekt machte.

 

„Wir freuen uns auf das Finale, keine Frage. Aber wir wissen, dass es sehr schwer wird. Die Wölfe haben FASS Berlin in dieser Saison zu Hause mit 11:0 aus der Halle geschossen“, blickt Kapitän Nick Hurbanek auf den kommenden Gegner. 

 

Auch das letzte Gruppenspiel innerhalb der Verzahnungsrunde der Eishockey-Regionalligen Nord und Ost hatten die Schönheider am vergangenen Sonntag mit 7:4 beim Hamburger SV gewonnen. Damit gehen sie ungeschlagen und ohne Punktverlust in die Playoff-Serie. 

 

„Die erfahrenereMannschaft ist ganz klar Sande, aber Schönheide ist physisch stark und attackiert gut. Sie werden viel laufen. Wenn die Jadehaie das Wölfe-Forechecking in den Griff bekommen, haben sie eine Chance“, blickt FASS-Trainer Norbert Pascha, der von 2012 bis November 2015 beim Oberligisten EHV Schönheide 09 an der Bande stand, auf das Finale. Dann fügt er hinzu: „Meiner Meinung nach wird der Heimvorteil entscheidend sein – und der liegt nun einmal bei Schönheide. Das Finale wird ganz bestimmt über drei Spiele gehen.“

 

Rund 40 Fans des ECW Sande werden sich am Samstag auf die knapp 600 Kilometer lange Strecke nach Schönheide machen, um ihr Team zu unterstützen. Eine gute Nachricht für diejenigen, die zu Hause bleiben: Das Spiel wird auf der Facebook-Seite der Schönheider Wölfe live gestreamt.  



Verzahnungsrunde Regionalliga Nord/Ost

11. Februar 2019

 

Die teilnehmenden Mannschaften spielen ab dem 16. Februar bis zum 17. März eine Einfachrunde in zwei Gruppen (jeder gegen jeden, Hin- und Rückspiel).

Gruppe A:
  • ECW Sande
  • FASS Berlin
  • Tornado Niesky
  • EC Nordhorn
Gruppe B:
  • Schönheider Wölfe
  • Hamburger SV
  • Salzgitter Icefighters
  • Chemnitz Crashers

Eintritt:

  • 8,00 Euro (ermäßigt 6,00 Euro)
  • Kein Vorverkauf
  • Alle Dauerkartenbesitzer haben freien Eintritt

 

Die beiden Gruppenersten ermitteln im Modus „Best of three“ den Meister der Regionalliga Nord/Ost. Dafür stehen zwei Wochenenden (23.-24. und 29.-31. März) zur Verfügung. Das Team, das im Finale zuerst zwei Spiele gewinnt, ist Meister der Regionalliga Nord/Ost. Das Heimrecht wird ausgelost.
Gruppenphase
Bei einem Unentschieden nach regulärer Spielzeit folgt nach kurzer Pause (max. drei Minuten, keine Eisaufbereitung) eine 5-minütige Verlängerung mit drei gegen drei Feldspielern und Sudden Victory. Endet die Verlängerung ohne Tor, erfolgt das Penaltyschießen.
Finale
Bei einem Unentschieden nach regulärer Spielzeit folgt nach kurzer Pause (max. drei Minuten, keine Eisaufbereitung) eine 10-minütige Verlängerung mit vier gegen vier Feldspielern und Sudden Victory. Endet die Verlängerung ohne Tor, erfolgt das Penaltyschießen.

Fotos: Ulf Duda


Oben v. l.: Dominik Sobczak, Arturs Pantelejevs, Jonas Menzel.

 

Mitte: Vitali Janke, Vladislavs Balakuns, Vitalijs Hvorostinins, Jan Holiga, Sebastian Sobczak, Pierre Rene Runge, Alexander Bahlau, Alexander Josch, Christoph Josch, Erik Hinken, Franz Bastron, Betreuer Dirk Günther.

 

Vorne: Betreuer Roland Schilling, Mannschaftsleiter Jörg Opitz, Lubomir Sivak, Emil Hacke, Nick Hurbanek, Sergey Yashin, Viatcheslav Koubenski, Nikolajs Zurkovs, Johannes Mundt, Peter Boon, Betreuer Björn Köhler.

 

Es fehlen: Marcel Struck, Sergejs Piskunovs, Karol Bartanus, Lajos Papoudis.


Saisonkarte 2018/19

4. September 2018

 

Ab sofort könnt Ihr Euch eine Saisonkarte zu folgenden Konditionen sichern:

 

Alle Heimspiele in der Hauptrunde: Regionalliga Nord (10 Heimspiele): 70,00 €

 

Jugendliche bis 18 Jahre, Rentner, Studenten, Auszubildende,  Soldaten, Erwerbslose, Schwerbehinderte (Vergünstigungen nur gegen Vorlage eines aktuellen Nachweises): 60,00 €
Vereinsmitglieder ECW Sande e.V.: 60,00 €

 

Die Ausstellung der Karten erfolgt gegen Vorkasse (Barzahlung oder Überweisung, kein SEPA-Lastschrifteinzug).
Bestellungen (Name, Adresse, Tel. Nummer) bitte per E-Mail an: info@ecw-sande.de

 

Eintrittspreise Saison 2018/19

Erwachsene: Vorverkauf: 7,00 €, Abendkasse: 8,00 €
Jugendliche bis 18 Jahre, Rentner, Studenten, Soldaten, Erwerbslose, Schwerbehinderte (Vergünstigungen nur gegen Vorlage eines aktuellen Nachweises): 6,00 €

Kinder bis 12 Jahre: Eintritt frei

 

Vereinsmitglieder ECW Sande e.V.
Erwachsene: 6,00 €
Kinder, Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei

 


Laufschule startet am 17. September


Wir suchen Dich!

30. April 2018

 

In jedem Verein fällt Arbeit an - und diese muss erledigt werden. Das ist bei uns nicht anders.

 

Hierbei sind wir auf ehrenamtliche Helfer angewiesen. In folgenden Positionen arbeiten bei uns ehrenamtliche Personen und stellen damit den reibungslosen Ablauf, besonders an Spieltagen, sicher.

 

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Helfern in folgenden Bereichen. Der Einfachheit halber nutzen wir nur die männliche Bezeichnung. Die Posten können natürlich auch von weiblichen Helferinnen besetzt werden.

 

BETREUER
Die Betreuer sind die gute Seele der Teams. Sie kümmern sich um alle anfallenden Arbeiten rund um die Mannschaft. Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit sind hier wichtige Charaktereigenschaften. Denn was in der Kabine passiert, bleibt in der Kabine. Ganz wichtig: Auch bei Auswärtsspielen sind sie ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft.

 

LIVETICKER / PRESSEARBEIT
Der Liveticker ist unser Rohr zur Außenwelt für alle, die das Spiel nicht in der Halle verfolgen können. Eine gute Rechtschreibung und Grammatik sind hier Grundvoraussetzung. Zudem sollte man in der Lage sein, den Spielverlauf interessant wiederzugeben. Außerdem suchen wir jemanden, der uns bei der Pressearbeit (Vor- und Nachberichte, Interviews etc.) behilflich sein möchte.

 

OIO - "Off-Ice-Official"
OIO ist der Überbegriff für die „Offiziellen“ neben dem Eis, genau heißt es „Off-Ice-Official“. Dieses Personal braucht gute Regelkenntnisse und nimmt auch an einem Lehrgang teil, um eine Lizenz zu erwerben.

 

STRAFBANKBETREUER
Der Strafbankbetreuer kümmert sich um die Spieler, die aufgrund einer Strafe gerade nicht am Spiel teilnehmen dürfen. Er passt auf, dass kein Spieler unrechtmäßig oder zu früh die Strafbank verlässt und öffnet/schließt die Strafbanktür.

 

PUNKTRICHTER
Auch der Punktrichter sitzt im Punktrichterstand und schreibt dort den Spielbericht. Sein Arbeitstag beginnt weit vor Spielbeginn. Nach dem Eintreffen der Mannschaften, holt er von den Betreuern der Teams die jeweilige Aufstellung und überträgt diese in den Spielbericht. Während des Spiels werden alle Geschehnisse, wie Tore oder Strafen, in den Spielbericht eingetragen. Nach Spielende wird der Spielbericht komplettiert und an die Schiedsrichter übergeben.

 

ZEITNEHMER
Der Zeitnehmer bedient die Stadionuhr aus dem Punktrichterstand am Spielfeldrand. Einen besseren Blick auf das Eis hat kaum ein anderer. Vor Spielbeginn muss die Uhr einmal auf Funktion getestet werden, 40 Minuten vor Spielbeginn beginnt diese dann zu laufen und zeigt den Spielern so an, wie lange sie noch Zeit haben, um sich einzuspielen. Nach Spielende werden die Bedienteile wieder abgebaut.

 

Solltest Du Interesse an einer der Aufgaben haben, dann schreib uns einfach ein paar Zeilen oder melde Dich bei uns unter: info@ecw-sande.de